KraftOrte der Großen Mutter
in der Umgebung von Saverne

„LichtGötter & Heiliges Königtum der Merowinger“

Bei diesem TagesAusflug werden wir 4 Plätze besuchen, erforschen und uns in Meditationen auf die entsprechende EnergieQualität dieser „Orte der Kraft“ einlassen. Unsere Reiseziele sind: die Abtei von Marmoutier, das „HimmelsTor“ Haut Barr, das „GrottenHeiligtum“ Source de Lourdes und der „Mont St. Michel de Saverne“.

Die Besonderheiten der einzelnen Stätten will ich kurz zusammenfassen, um Ihnen einen Überblick zu geben, was Sie dort erwartet:

Unser erstes Ziel ist die Abtei von Marmoutier. Diese Abtei wurde über einem „Spirituellen Zentrum“ der Merowinger erbaut. In der Abteikirche steigen wir hinunter in die Krypta, um die Ausgrabungen zu bewundern, die hier wie in einer ZeitReise festgehalten sind … vom einstigen Dolmen über die keltische Zeit, zu den Römern & Merowingern, bis zur heutigen Kirche. Hier können wir die legendären Sandstein-Trapez-Särge der Merowinger bewundern - einen Baum-Sarg, eine außergewöhnliche Königs-Krone und das Original-Skelett eines „Druiden“, der zu seinen Lebzeiten wohl 2,20 m groß war.

Das „HimmelsTor“ Haut Barr ist eine gewaltige Sandsteinformation, auf deren Felsen im 12. Jh. eine Burg für den Staufer-Kaiser Friedrich Barbarossa errichtet wurde. Wegen des Rundblicks wurde sie „Auge des Elsass“ genannt. Aber vieles deutet darauf hin, dass diese exponierte Sandsteinformation schon in alter Zeit als Himmelsobservatorium genutzt wurde. In einer kleinen Kapelle, die auf ein – wenn nicht auf dem Haupt- EnergieZentrum der Felsformation gebaut wurde, erwartet uns die Statue der „Sternen Maria“, die wohl nicht ohne Grund bis zum heutigen Tage hier verehrt wird.

An der „Source de Lourdes“ erkunden wir einen FeenGarten mit einem „Steinernen Tor“, in dem wohl noch eine der legendären „Heiligen Rinnen“ erhalten geblieben ist. Hier finden wir alle Merkmale eines alten GrottenHeiligtums und tauchen ein in die „Weiblichen Mysterien“.

Auf dem „Mont St. Michel de Saverne“ treten wir ein in das Flair eines längst vergangenen „Schulungs- & EinweihungsZentrums“ und folgen den Spuren des dort vermittelten Wissens. In der Alten Zeit begann die Ausbildung eines Druiden oder einer Priesterin in der Regel im Alter von 7 Jahren und dauerte 20 Jahre. Bei unserer Spurensuche wollen wir die wichtigsten EinweihungsSchritte in uns nachvollziehen.


Tages-Ausflug im Kleinbus

Abfahrt am Naturheilzentrum 09.00 Uhr – Rückkunft gegen 21.30 Uhr

Seminarinhalte:

  • Geschichte und Historie der Orte
  • Was sind KraftOrte?
  • Heilige Geometrie & Geomantie
  • Das Heilige Königtum der Merowinger
  • Mysterium des Weiblichen
  • Geführte Mediationen & EnergieArbeit vor Ort
  • Gespräche & Erfahrungsaustausch in der Gruppe
  • Pick-Nick in der Natur